Skip to content



events by step

Veranstaltung 

KAYA MELLER & HERWIG GRADISCHNIG QUARTETT
Titel:
KAYA MELLER & HERWIG GRADISCHNIG QUARTETT
Wann:
09.10.2021 20.30 h
Kategorie:
music by step

Detail-Info

KAYA MELLER & HERWIG GRADISCHNIG QUARTETT

Kaya Meller - trumpet, flugelhorn, composition
Herwig Gradischnig - tenor saxophone, compositions
David Dolliner - double bass
Klemens Marktl - drums

Dieses Quartett ist ein modernes Jazzprojekt, entstanden auf der Suche nach neuen Farben und Klangmöglichkeiten.
2019 hat Kaya Meller ihr Debütalbum „Reflections“ mit einem klassischen Jazzquartett aufgenommen. Diesmal suchte sie nach anderen Möglichkeiten als Komponistin und kreative Musikerin. Die Zusammenarbeit mit Wiener Spitzenmusikern wie Gradischnig, Kostadinovic oder Dolliner bietet die Chance, Ideen einzubringen und umzusetzen. Die neue Band umfasst Trompete, Tenorsaxophon, Kontrabass und Schlagzeug. Der Raum und die Freiheit, die das Fehlen eines harmonischen Instruments bietet, ermöglichen es, außergewöhnliche Musikerlebnisse zu erreichen und zu schaffen. Die Musiker führen Eigenkompositionen auf, die meist auf Improvisation und kollektivem Spiel basieren.

https://www.youtube.com/watch?v=NhHFP3CmkAY

https://www.kayameller.com/biography

https://de.wikipedia.org/wiki/Herwig_Gradischnig


Kaya Meller
wurde in Polen geboren. Sie wuchs in einer musikalischen Familie auf, aber sie spielten nur zu ihrem eigenen Vergnügen. Kaya begann ihre musikalische Ausbildung mit Klavier als sie 6 Jahre alt war. Sie träumte immer von der Trompete, aber sie konnte erst mit 11 anfangen, sie zu spielen.

Sie beendete ihre Grundschulbildung und bestand die Aufnahmeprüfung an der F. Chopin Music High School in Warschau, wo sie klassische Trompete zu spielen begann.

Während ihrer Schulzeit wurde Kaya vom Jazz fasziniert. Sie begann, Jazz-Workshops zu besuchen und nahm Privatunterricht. Nach ihrem Abschluss begann sie ihr Bachelorstudium unter der Leitung des polnischen Trompeters Robert Majewski. Nach ihrem Bachelor-Abschluss wurde Kaya an der Musikakademie in Danzig aufgenommen, wo sie im Rahmen des Programms Erasmus mit der ältesten Jazzabteilung Europas – der Kunstuniversität in Graz/Österreich – im Ausland studieren konnte. Sie hatte das Glück, bei Jim Rotondi, Michael Abene, Ed Neumeister, Sigi Feigl, Dena DeRose, Ed Partyka, Alex Sipiagin, Randy Brecker und vielen mehr zu studieren.

2015 wurde Kaya für die Teilnahme an den Berklee Clinics im Rahmen des Umbria Jazz Festivals in Italien ausgewählt. Dies hat ihr Leben verändert. Sie wurde aus vielen Studenten ausgewählt, um ein Stipendium zu erhalten, das ihre Studiengebühren für das Undergraduate-Programm am Berklee College of Music in Boston abdecken würde. Kaya zog 2016 nach Boston, wo sie von großen Jazzmusikern wie Sean Jones, Terence Blanchard, George Garzone, Greg Hopkins, Frank Tiberi, Marshall Gilkes, Tia Fuller, Jason Palmer, Ed Tomassi, Dave Santoro und anderen lernte.

Mit dem Aufenthalt in Boston, hatte sie viele Möglichkeiten zu wachsen und mit vielen Gruppen und Projekten zu spielen, darunter: Big Bands, kleine Ensembles, Musicals, Blechbläserquintette, Weltmusik, Sängershows usw.

Sie hat mit vielen renommierten Musikern und Ensembles gespielt, darunter Kurt Elling, Phil Wilson, Ed Neumeister, Michael Gibbs, Randy Brecker, Sheila Jorda, Andreas Gabalier, Greg Hopkins, Gary Burton, Bill Friesell, Ayn Inserto, Fernando Huergo.

Sie leitet auch ihre eigene Gruppe – Kaya Meller Quartet, basierend auf ihren Originalkompositionen.

Im März 2019 hat Kaya ihr Debütalbum "Reflections" aufgenommen und produziert.

Sie ist Mitglied der internationalen Blaskapelle Groove'n'movE mit Sitz in Österreich.

Zutritt nur für getestete, genesene oder geimpfte Personen!
Es gelten die jeweils auf Grund der Corona-Krise von der Bundesregierung erlassenen Bestimmungen.
 



 

Eintritt:

€ 20.- / 15.- / 10.-
(EW/MG/J&Std)
 

Veranstalter:

kulturzentrum zoom