Skip to content



events by step

Veranstaltung 

[koe:r] SUSYSTEMS feat. Wolfgang Puschnig
Titel:
[koe:r] SUSYSTEMS feat. Wolfgang Puschnig
Wann:
02.03.2013 20.30 h
Kategorie:
music by step

Detail-Info

[koe:r] SUSYSTEMS
Susanna Ridler  mit Ihrem Jazz/Elektronik Projekt [koe:r]  featuring Wolfgang Puschnig

Susanna Ridler: Vocals, Laptop, Live-Elektronik
Florian Kmet: E-Gitarre
Alexander Lackner: Kontrabass
Wolfgang Puschnig: Alt Saxofon, Flöte

Nach der vielbeachteten Veröffentlichung ihrer zweiten CD [koe:r] "Susystems" ist Komponistin und Sängerin Susanna Ridler mit ihrem Projekt [koe:r], featuring Wolfgang Puschnig bei uns zu hören und zu sehen.
Mit subtiler und moderner Live-Elektronik, hochkarätiger Besetzung und ausdrucksstarkem, emotionalem Gesang, zaubert Susanna Ridler mit ihrer Band [koe:r] live einen homogenen und sehr abwechslungsreichen Mix aus Jazz, Jazzrock, Avantgarde Pop und Improvisation, mit Eigen- Kompositionen und Coverversionen berühmter Standards wie "You Go To My Head" und "Angel Eyes".
http://www.youtube.com/watch?v=l2domO7Qv80

Reviews:

ROLLING STONE, Klaus von Seckendorff:
„...Susystems jedenfalls führt schnurstracks ins Reich der Geniestreiche.“
HR2, Günter Hottman, über „You go to my Head“:
 ...und ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und stelle diese höchst zeitgemässe Einspielung auf eine Stufe mit meiner bislang absoulten Lieblings Version des Stücks; gespielt von Chet Backer und Paul Bley im Jahr 1985.."
Mannheimer Morgen:
Ihre genreübergreifenden „Susystems“ inszeniert die Neuentdeckung (das ist sie zumindest hierzulande) außergwöhnlich geschmackssicher und maßvoll. Ridler, die so kühl klingen kann wie ein Eishauch und im nächsten Moment so sinnlich wie eine Liebhaberin, changiert auch in ihren Eigenkompositionen souverän zwischen melodischem Pop, tanzbarer Electronica, krachenden Rock-Anklängen und emotionsstarken Jazz Improvisationen. Ihre Band folgt ihr dabei kongenial. Und all das klingt weitaus besser als so viele der blassen Sänerginnen aus dem hohen Norden. Unbedingt zu empfehlen!
Jazzthing:
 Ihre Versionen klingen wie vertonte Gedichte, konsequent für das digitale Zeitalter konzipiert und interpretiert. Ridlers Stringenz reicht bis zur Veröffentlichungspolitik: Das Album erscheint auf ihrem eigenen Label Electroland Records und präsentiert damit ein schlüssiges 360-Grad-Modell.
Der Standard:
"... Da sind die eigenwilligen Rekompositionen alter Standards wie "You Go To My Head", in dem die Sängerin, flankiert von Wolfgang Puschnigs frenetischem Altsaxofon, den Songtext durch eine Steigerung bis ins höchste Kopfstimmenregister bildhaft umsetzt. Susystems bestätigt sie als Singer/ Songwriterin erfrischend eigenständiger Kategorie ..."
Sound & Media: "... ein wenig Laurie Anderson, übersetzt in die Jetztzeit. Cooler, zeitgemäßer Intellektuellensound."
Kurier:
"... Das Ergebnis ist international durchhauchte Erwachsenenmusik zwischen Jazz, Elektronik, Pop und Funk im Gegenteilmodus: spannend und entspannend, berührend und exaltiert, eingängig im Großen und sperrig im Detail. Schön."
 



 

Eintritt:
€ 19.-/15.-/12.-
VP / MG / J+Std

Veranstalter:

jazzclub unterkärnten