Skip to content



events by step

Veranstaltung 

Norbert Glantschnig - MASKERADE
Titel:
Norbert Glantschnig - MASKERADE
Wann:
30.11.2012 - 20.01.2013 20.00 h - 00.00 h
Kategorie:
exhibition by step

Detail-Info

Norbert Glantschnig - MASKERADE
Vernissage 30.11.2012 20Uhr

Der Kärntner Maler Norbert Glantschnig (Jg. 1970) bietet wieder einen Einblick in sein reichhaltiges Schaffen.

Nach Abschluss der Handelsschule und neben seinem erlernten Beruf als Tischler betätigt sich der Autodidakt in seinem Heimatort in Klein St. Veit bei Völkermarkt seit nunmehr zwei Jahrzehnten erfolgreich als Künstler. Seine erste öffentliche Ausstellung fand 1994 im Rahmen einer Gemeinschaftsschau im Schloss Wasserhofen statt, weitere Präsentationen seiner Werke folgten in den Jahren 1998 und 2000 im Schloss Mittertrixen. 2010 stellte er seine Werke in der Landhaus Galerie in Klagenfurt zur Schau. Norbert Glantschnig ist seit 2001 Mitglied der Berufsvereinigung bildender Künstler Kärntens und hat bereits an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen. Größere Präsentationen mit seiner Kunst gab es zuletzt in der BV-Galerie in Klagenfurt, in Völkermarkt und in der Galerie Stift Eberndorf. In Glantschnigs Werken spiegelt sich sein seit frühester Kindheit bestehendes Interesse für Formen und Farben der Natur wider. Stilgeschichtlich setzt sich der Künstler intensiv mit dem Symbolismus und Expressionismus auseinander und lässt in seine oft gegenstandsgebundenen und farbkräftigen Bilder häufig auch surrealistische Elemente einfließen. Bei ihm stehen existenzielle Daseinsfragen und die Bewältigung des täglichen künstlerischen Schaffens im Mittelpunkt. Die meisten Arbeiten sind Darstellung einer stark verinnerlichten Gefühlswelt mit dem Ziel, einen allgemeingültigen Ausdruck von der Schönheit und dem Reichtum aber auch den Schattenseite des Lebens zu vermitteln. Einen besonderen Einblick in das Schaffen des experimentierfreudigen Künstlers bietet eine neue Serie mit bunt bemalten keramischen Masken aus gebranntem Ton.

Ausstellungsdauer: bis 19.1.2013 Fr. u. Sa. 20-24 Uhr

 





Eintritt:
frei

Veranstalter:

kulturzentrum zoom