Skip to content



events by step

Veranstaltung 

Renate Tönnies
Titel:
Renate Tönnies "Emotionen"
Wann:
03.12.2011 - 29.01.2012 20.00 h - 00.00 h
Kategorie:
exhibition by step

Detail-Info

Renate Tönnies
"Emotionen"

Die Giselbert Hoke Meisterschülerin schafft Illusionswelten von höchster Suggestionskraft. Spannung, Sensibilität und Lebensfreude sind in ihrer starken surrealen Handschrift zu erkennen. Ihre Bildwerke, gemeinsam mit den ausgestellten Arbeiten der gesamten Schau, erzählen von wirklichen und unwirklichen Geschichten - laden förmlich zum Lauschen mit dem Auge ein.
Ihre Arbeiten laden förmlich zum Lauschen mit den Augen ein.

Ich über meine Malerei:

Ich arbeite vorwiegend mit Acryl auf Leinwand.
Im Zentrum meiner Malerei stehen unwirkliche und irreale Motive, die in humorvoller weise verknüpft werden und im Betrachter Traumwelten erzeugen sollen. Es sind die Verfremdung und die Kombination von phantastischen Elementen, Dingen und Figuren, welche auch eine übersteigerte Wirklichkeit darstellen können, die den Betrachter faszinieren. Diese Faszination entspringt dem Rätselhaften und Traumhaften, welche in meiner Malerei verschmolzen werden.
Die Reise von der phantastischen Malerei über das figurale Bildwerk bis zur obsessiv - expressiven Ausdrucksweise bietet ein breites Spektrum an subjekti¬ven Ein- und Ausbli-cken und lässt den Betrachter tief in oft surrealistische Weltenräume eintauchen, in Illusionswelten von höchster Suggestionskraft.
Vielleicht ist es auch das Unbewusste, das hier zu Tage tritt: Traum, Phantasie, Märchen.
In meinen Bildern werden Einzelheiten zum Teil fotogetreu dargestellt zum Teil transfor-miert und zu einer überraschenden, der sichtbaren Wirklichkeit widersprechenden, neuen Realität kombiniert.

Ich fühle mich in gewissem Sinne GEORGIO DE CHIRICO(1888-1978) verbunden, der sagte: "... das Kunstwerk darf weder Vernunft noch Logik haben. Auf diese Weise kommt es dem Traum und dem Geist des Kindes nahe."

Renate Tönnies, im November 2011

Den musikalischen Rahmen bildet das Duo

Brother & Brother

Michael Vavti - Saxophon
Niko Vavti -  Piano

 




Eintritt: 
frei !

Veranstalter:
kulturzentrum zoom