Skip to content



events by step

Veranstaltung 

HEIDELINDE GODEZ „Thema - der Mensch“
Titel:
HEIDELINDE GODEZ „Thema - der Mensch“
Wann:
02.12.2010 - 06.01.2011 20.00 h
Kategorie:
exhibition by step

Detail-Info

HEIDELINDE GODEZ
Thema - der Mensch

Vernissage:
02. 12. 2010 l 20:00

Die in Wolfsberg / Kärnten  lebende Künstlerin Heidelinde Godez wurde 1948 in Wolfsberg geboren. Sie beschäftigt sich seit Jahren mit intuitiv – sinnlicher Malerei und Bildhauerei.

Ihre Arbeiten zeigen eine eigene, typische „Handschrift“ und wurden auf vielen Ausstellungen gezeigt, wie auf der Art Fair (USA). Auf der „Internationalen Biennale für Bildende Kunst Austria 2006 präsentierte sie ihre Bronze- Plastiken „Don Quijote – Rosinante“.

Die Künstlerin verwandelt – nüchterne Ernsthaftigkeit des Alltäglichen – in subtil – (versteckte) Leichtigkeit. Ausgangspunkt dabei ist das scheinbar Reale aus seiner Umgebung zu lösen und in bestimmte Befindlichkeiten zu tauchen. Um das Wesen ihrer Geschöpfe künstlerisch ans Licht zu zaubern, fängt sie die Atmosphäre – durch Farbigkeit und spielerische Elemente – ein.

In der künstlerischen Kombination von Malerei (in Acryl, Aquarell, Öl) und Plastiken – ermöglicht Heidelinde Godez dem Betrachter sich den Dingen in verschiedener  Weise zu nähern und die Eigenschaften unterschiedlicher Materialien sinnlich zu spüren.

Musikalischer Umrahmung:

TriTonus

Bestehend aus den Instrumenten Oboe, Englischhorn und Akkordeon, weist dieses Trio eine unübliche Besetzung auf. Das Ensemble wurde im März 2010 gegründet. Was ursprünglich als Versuch begann Tango nuevo auf andere Art und Weise zu interpretieren, erwies sich in weiterer Folge als unerwartetes Erfolgsrezept. Die Zuhörer zeigten sich von der Idee begeistert, und das Trio beschloss, diesen Weg weiterzuverfolgen und sich mit dieser unge-wöhnlichen Besetzung auch in andere musikalische Bereiche vorzuwagen.

Elisabeth Blaschek (Oboe)
Stammt ursprünglich aus Oberösterreich und fing mit 16 Jahren an Oboe zu spielen. Sie wechselte schließlich ins Diplomstudium am Kärntner Landeskonservatorium, wo sie nun kurz vor dem Abschluss steht. Elisabeth Blaschek substituierte bereits mehrmals beim Kärntner Sinfonieorchester, und trat als solistischer Gast mit der Jungen Philharmonie Wien auf.
Tessa Hierzberger (Akkordeon)
In der Steiermark geboren, begann sie bereits mit fünf Jahren das Akkordeon zu spielen und wirkte in diversen Ensembleprojekten am Grazer Konservatorium mit. Sie nahm im Herbst 2009 das Studium des Akkordeons am Kärntner Landeskonservatorium auf. Neben ihrem Studium unterricht Tessa Hierzberger an der Musikschule Lienz.
Angelika Urbancek (Englischhorn)
Die gebürtige Kärntnerin bekam ihren ersten Oboenunterricht mit sieben Jahren. Im Herbst 2008 nahm sie das Studium am Kärntner Landeskonservatorium auf und bereitet sich heuer auf den Abschluss vor. Angelika Urbancek ist seit März 2009 Mitglied der Jungen Philharmonie Wien und spielte bei vielen Projekten Solo-Englischhorn.

Ausstellung bis 06. 01. 2011 ( Fr. u. Sa.  20:00 - 24:00 )

 




Eintritt: 
frei!

Veranstalter:
Kulturzentrum Zoom