Skip to content

fotogalerie

VADA und
DAS THEATER DER LETZTEN SEITE


VADA ist der Verein zur Anregung des dramatischen Appetits. VADAs Ziel ist die technische sowie geistige Weiterentwicklung des Sprechtheaters in theoretischen sowie praktischen Hieben. Dabei knüpft VADA vor allem an die Konzepte der Avantgarde der letzten Jahrhundertwende an, die von unseligen und -zähligen Weltkriegen vernichtet wurden. VADA greift die Vorgaben der russischen Kubofuturisten, der Oberiuten und dAdaS sowie die theoretischen Arbeiten Karl Valentins, Paul Scheerbarts, Antonin Artauds und anderer dramatischer Giganten auf – kombiniert sie mit Einflüssen moderner Vorbilder wie Adolfo Assor (Garn Theater Berlin) oder Ljudmila Roshkovan (Teatr-studija Tschelovek) – und generiert daraus den Weg des Theaters in ein neues Jahrtausend.

vada
vada
vada
vada
vada
vada
 
 
 
Powered by Phoca Gallery